Themenbereich Nachhaltigkeit

Bye bye Mobilityweek, hello Klimagipfel

Die europaweite Mobiltyweek wurde in fast 2000 Städten Europas mit unzähligen Veranstaltungen begangen: Konzerte, Workshops, Diskussionen und jede Menge Mitmach-Möglichkeiten. Das Ziel der Veranstalter war es dabei den Menschen Lust auf nachhaltige Mobilität zu machen und gleichzeitig zum Denken anzuregen, wie der Wunsch nach Mobilität und der Schutz der Umwelt in Einklang zu bringen sind. Bereits jetzt laufen die Planungen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene, wie in 2015 das Bewusstsein für nachhaltige Mobilität noch weiter in der Bevölkerung verankert werden kann.

Demonstration in New York

Demonstration in New York

Der Mobilityweek schließt sich der UN-Klimagipfel an, bei dem sich 120 Staats- und Regierungschefs in New York treffen. Der Gipfel ist wird die größte Zusammenkunft seit dem Gipfel von Kopenhagen. Jeder Staat müsse “eine klare Vision” vorlegen, wie sein Beitrag zum großen Ziel aussehen soll, sagt UN-Generalsekretär Ban.”Je mehr Zeit wir verlieren, desto mehr werden wir zahlen, an Leben und Geld.“ Konkrete Ergebnisse sind in New York leider kaum zu erwarten: Das Treffen soll vor allem abstrahlen auf die beiden nächsten Klimakonferenzen in Lima und in Paris. Dort soll das Kyoto-Protokoll durch ein Abkommen ersetzt werden, in dem sich wirklich alle Staaten zum Klimaschutz verpflichten – spätestens von 2020 an.

Nachhaltig sportlich – EIGHT beim Green Sports Alliance Summit in New York

Sport ist gut für die Gesundheit, Sportler dienen vielen Menschen als Vorbilder und nicht zuletzt ist Sport auch ein großer Wirtschaftsfaktor geworden. Vor diesem Hintergrund ist vor 2 Jahren der Green Sports Alliance Summit ins Leben gerufen worden. Ziel der Veranstaltung: Führende Köpfe von Sportverbänden, Vereinen, Sportartikelhersteller und andere Experten diskutieren gemeinsam über neue Wege und innovative Konzepte, wie der Amateur- und Profisport seine Öko-Bilanz dauerhaft verbessern kann. Bei der dritten Auflage der Veranstaltung gehörte auch EIGHT zu den Teilnehmern. Weiterlesen →

Unternehmen in Top-Form: Spektakuläre Architektur transportiert Botschaften

Firmenzentralen sind zunehmend mehr als eine Ansammlung von Arbeitsplätzen, mehr als die Schaltzentrale eines Unternehmens und mehr als möglichst funktionale Bauwerke. Vor allem in jüngster Zeit scheinen Firmensitze auch zum Vehikel für Image, Werbung und Unternehmenskommunikation zu werden. Ihr Design bzw. ihre Architektur transportiert Botschaften, die sich an die Mitarbeiter, Kunden, Partner und die breite Öffentlichkeit richten. Weiterlesen →

Heute sparen, morgen die Rechnung bezahlen – Geplante Einschnitte der Klimaprogramme

Den Gürtel enger schnallen, dieses Motto erfreut sich seit Monaten großer Beliebtheit. Egal ob in Spanien, Griechenland, Portugal oder zuletzt in Zypern: Sparen ist europaweit en vogue – und das aus gutem Grund. Schließlich gilt es hier nicht zuletzt durch das Senken von Ausgaben den nachfolgenden Generationen keinen zu großen Schuldenberg zu hinterlassen, der unseren Kindern und Enkel die Zukunft versperrt. Auch in Deutschland steht seit Jahren das Kürzen von Ausgaben auf der Agenda. Auch hierzulande gibt es dafür gute Gründe. Das dabei auch Subventionen auf den Prüfstand kommen, das ist klar. Weiterlesen →

Das fängt ja gut an – Rat für Nachhaltige Entwicklung zeichnet EIGHT aus

Mit Vollgas ins neue Jahr – so kann man wohl die ersten Wochen 2013 beschreiben. Kaum sind zwei Wochen vergangen, schon können wir uns über eine tolle Auszeichnung freuen: EIGHT wird das Qualitätssiegel „Werkstatt N“ verliehen!

Bereits zum dritten Mal verlieh der Nachhaltigkeitsrat diese Auszeichnung an besonders zukunftsweisende Projekte und Impulse an Unternehmen und Initiativen. „Die prämierten Projekte verkörpern mit ihrem vielfältigen Engagement eine gelebte Kultur der Nachhaltigkeit. Um neue Wege in eine nachhaltige Gesellschaft zu finden und zu erproben, bedarf es innovativer Ideen und Initiativen. Sie sind wichtige Vorbilder für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, der nachhaltigen Gestaltung des sozialen Zusammenlebens und des Wirtschaftens“, so die Ratsvorsitzende Marlehn Thieme. Weiterlesen →

2013 – ein Jahr verspricht Hochspannung

Liebe Partner, Freunde und Förderer der Elektromobilität,

wenige Tage vor Weihnachten und dem Jahreswechsel ist es an der Zeit, einen Blick in den Rückspiegel zu werfen.

  • Verlief 2012 wie erwartet?
  • Wurden die Ziele erreicht?
  • Wie ist es um die Vorsätze aus der Neujahrsnacht bestellt?

Ganz bestimmt werden auch bei Ihnen viele Erfolge auf der Haben-Seite stehen – und noch der eine oder andere Punkt auf der Soll-Seite.

Weiterlesen →

Ausgebleicht durch zu viel Greenwashing? Unternehmen misslingt die Kommunikation von Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsberichte, CSR-Beauftragte, Öko-Zertifikate – dies alles scheint für die Katz zu sein, wenn man einer aktuellen Studie glauben will. So berichtet die WiWo Green in ihrem Blog, dass 82 Prozent der Deutschen kein Unternehmen kennen, das sie mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“ unmittelbar in Verbindung bringen.

Im Klartext: Nur einer von 5 Deutschen kennt ein Unternehmen, das glaubwürdig für Umwelt- und Klimaschutz sowie soziale Verantwortung steht.

Diese Bilanz wird umso trauriger, wenn man sich vor Augen führt, dass die Deutschen Firmen doch eigentlich – international betrachtet – zu den treibenden Kräften in Sachen nachhaltiger Unternehmenspolitik gehören. Allerdings scheinen die PR/CSR/Marketing-Experten daran zu scheitern, das Engagement ihrer Unternehmen nach außen sichtbar und glaubwürdig darzustellen.  Weiterlesen →

Wir lassen die Sonne rein – Produktion mit selbst erzeugtem Solarstrom

Seit Jahren kennen die Strompreise nur eine Richtung: nach oben. Nun haben wir es den Kosten für Strom nachgemacht und sind nach oben gegangen – auf die Dächer unseres Verwaltungsgebäudes und der Produktionshallen die wir gemeinsam mit unserem Partner der Kurt Prinzing GmbH & Co. KG nutzen.

Auf den riesigen Dachflächen haben wir neben der schwäbischen Flora und Fauna vor allem eine Menge Platz für Solarpanels entdeckt! Weiterlesen →

Von Süßen in die Umwelthauptstadt – EIGHT tritt führender Plattform für Nachhaltigkeit bei 1

Innovative und auf ganzheitliche Nachhaltigkeit ausgelegte Produkte und Dienstleistungen sind meist das Ergebnis von Kooperationen, interdisziplinärem Austausch und dem Networking verschiedener Spezialisten. Mit Umwelthauptstadt.de ist eine Plattform entstanden, die genau dies unterstützt, indem sie Bürger, Unternehmen, Städte, Politik, Organisationen und alle weiteren Akteure, die den grünen Wandel aktiv mitgestalten wollen, zusammenführt.

Weiterlesen →

Natürlich grün

LAVAs Entwurf für den Green Climate Fund

LAVAs Entwurf für den Green Climate Fund

Was ist ein Symbol? Fragen wir doch mal das allwissende Wikipedia.

„Unter einem Symbol versteht man allgemein ein wahrnehmbares Zeichen bzw. Sinnbild (Gegenstand, Handlung, Vorgang), das stellvertretend für etwas nicht Wahrnehmbares (auch Gedachtes bzw. Geglaubtes) steht.‘‘ […]Das Symbol kann mit einer besonderen Konnotation einhergehen und/oder einen tieferen Sinn andeuten/ausdrücken.“

Weiterlesen →