Nachhaltig sportlich – EIGHT beim Green Sports Alliance Summit in New York

Sport ist gut für die Gesundheit, Sportler dienen vielen Menschen als Vorbilder und nicht zuletzt ist Sport auch ein großer Wirtschaftsfaktor geworden. Vor diesem Hintergrund ist vor 2 Jahren der Green Sports Alliance Summit ins Leben gerufen worden. Ziel der Veranstaltung: Führende Köpfe von Sportverbänden, Vereinen, Sportartikelhersteller und andere Experten diskutieren gemeinsam über neue Wege und innovative Konzepte, wie der Amateur- und Profisport seine Öko-Bilanz dauerhaft verbessern kann. Bei der dritten Auflage der Veranstaltung gehörte auch EIGHT zu den Teilnehmern.

Über 600 Gäste und 80 Redner trafen sich Ende August in New York City um miteinander die verschiedenen Themen unter die Lupe zu nehmen, bei denen Sport und Nachhaltigkeit miteinander verknüpft sind. Entsprechend standen unter anderem Energiekonzepte für große Sportstätten ebenso auf der Agenda wie der möglichst umweltschonende Transport von Besuchern von und zu Stadien und Sporthallen. In Workshops, Roundtables, Podiumsdiskussionen und Keynotes wurden diese und andere Themen debattiert.

Erneuerbare Energie im Stadion

Zu den Highlights zählte dabei der Besuch großer Sportanlagen wie die Red Bull Arena, das Metlife Stadium, das Citifield und das Barclays Center. Bei einem Blick hinter die Kulissen erfuhren die Teilnehmer aus erster Hand, wie der Energieverbrauch optimiert und detailliert ermittelt werden kann. Auch die Integration erneuerbarer Energiequellen wie Solarstrom durfte natürlich nicht fehlen.

Metlife Stadium

Metlife Stadium

Wie relevant diese Thema ist, wird schon anhand einer Zahl deutlich: 70% aller im Spitzensport entstehenden CO2-Emissionen entstehen durch die Reisen von Fans und Sportlern zu den jeweiligen Spielen und Turnieren.

Neben den technischen Aspekten wurden aber auch andere Perspektiven betrachtet. Dazu gehört beispielsweise der Einfluss von sichtbar nachhaltigem Verhalten auf den Wert einer (Sport-) Marke. Ebenfalls diskutiert wurde über den Effekt von verantwortungsbewusstem Verhalten auf Sponsoren sowie den Einfluss von Sport auf die Gesellschaft.

Elektromobilität und Sport

In vielen Gesprächen konnte das Team von EIGHT von den Teilnehmern spannendes Feedback zu Point.One und der Idee der Solarladestation einholen. Viele Experten sehen bei Point.One vor allem einen großen Wert in der Symbolkraft der Ladestation und ihrem Potential als Imageträger. Sowohl Vereine als auch Sponsoren sind zudem der Meinung, dass der integrierte Touchscreen eine ideale Plattform für Werbung und Informationsaustausch sein kann.

 

Konferenz

Green Sports Alliance Summit

Auch die Rolle von Elektromobilität ist nach Meinung vieler Experten nicht zu unterschätzen. Vor allem für den Transport von Menschen und Gütern im Umfeld von Sportstätten eignet sich die emissionsfreie Elektromobilität, die Point.One ermöglicht, geradezu perfekt. Auch darin waren sich viele Teilnehmer beim Green Sports Alliance Summit einig.

Weitere Informationen über das Event sowie die Green Sports Alliance gibt es beispielsweise auf der Website oder auch in Facebook.

 

* Bitte füllen Sie die mit einem Stern markierten Felder aus.
Ihre e-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.

XHTML: erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>