Nach dem Event ist vor dem Event – Konsortialtreffen in Bamberg

Bamberg ist bekannt für seine Biertradition und seine Altstadt, die UNESCO-Weltkulturerbe ist. Zudem ist die Universität der Stadt ein aktiver Partner der E-Mobility-Initiative „Elektromobilität verbindet“. Genügend Gründe also für die Partner des Schaufensterprojekts „DC-Ladestation im Olympiapark“, sich in Bamberg zum Konsortialtreffen zusammenzufinden.

Nachdem am 4. Juli die Schnellladestation mit ABB-Technik medienwirksam in Betrieb genommen wurde, laufen nun die Vorbereitungen für den Abschluss der nächsten Etappen. Um einen stetigen Projektfortschritt zu gewährleisten, finden die Konsortialtreffen rund alle 12 Wochen statt. Sie dienen dem regelmäßigen Austausch und Abgleich der verschiedenen Arbeitspakete sowie der Verabschiedung der nächsten Schritte. Die Treffen finden turnusmäßig bei einem jeweils wechselnden Projektpartner statt. Zusätzlich sprechen sich die Partner einmal pro Monat in einer Telefonkonferenz ab.

In Bamberg standen unter anderem ein kurzer Technikvortrag zum Thema CCS (Combined Charging Standard) auf der Agenda. In diesem Zusammenhang gab BMW einen Ausblick in die zukünftige Welt der Ladestecker, wie sie sich das bayrische Weltunternehmen vorstellt. Ebenso wurden ein erster Demonstrator für den Reichweiten-Monitor und die Ladestrategie präsentiert. Seine komplexen Algorithmen basieren auf Verkehrs-, Wetter- und Auslastungsdaten der Ladestationen und errechnen eine ökologische und ökonomische Mobilität.

Zusätzlich gewährt die Uni Bamberg diverse Einblicke in die Ergebnisse der ersten Nutzerbefragung Abschließen waren dann wir am Zug und präsentierten ein erstes Konzept unseres innovativen User Interface Designs. Dieses basiert auf einem neuen Benutzerführungskonzept und realisiert die Einbindung von Mehrwertdiensten.

Das nächste Konsortialtreffen ist in Dresden geplant.

* Bitte füllen Sie die mit einem Stern markierten Felder aus.
Ihre e-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.

XHTML: erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>