Willkommen im Halbfinale – Businessplanwettbewerb geht in die heiße Phase

Parallel zur Vorstellung der Ladestationen vor der BMW Welt in München fand in Berlin ein weiteres Highlight des Schaufensterprojekts statt: Das Halbfinale von E-Future, dem Businessplanwettbewerb der TU Dresden. Gesucht wurden dabei Teams mit Geschäftskonzepten, die den technischen Aspekt des Schnellladens von Elektrofahrzeugen mit wirtschaftlichem Ideenreichtum verbinden.

Das Loft des Urania e.V. in Berlin war Schauplatz der Präsentationen, mit denen sich die neun Teams nacheinander der Jury vorstellten und ihre Ideen erläuterten. Leider konnte das Team der Elektronauten, die zu den zehn besten Bewerbern gehörten, aus persönlichen Gründen nicht anwesend sein. Nach den Präsentationen zog sich die Jury zur Beratung zurück. Währenddessen unterhielt der Comedyzauberer Christian de la Motte die Teams, Gäste und Mitarbeiter. Außerdem konnten in den Pausen erste Runden im Active-E von BMW gedreht werden.

Spannend wurde es dann bei der  Verkündung der Finalisten, die im November in Leipzig um den ersten Platz kämpfen werden. Zur Überraschung aller hatte sich die Jury für 4 anstatt 3 Teams entschieden.

Die glücklichen Halbfinalisten sind:

  • Das Team „ZEUS“ - Uni München – Markus Felgenhauer, Cedric Rohr, Immanuel Schwall – Zur Idee
  • Das Team „E-Taxi 12 A+++“ – Ostfalia Wolfsburg – Marvin Gatzlaff, Benjamin Bode – Zur Idee
  • Das Team „Green Reload“ – HWR Berlin – Philipp Matern, Enrico Hahne – Zur Idee
  • Das Team „Vitamin DC“ – TU Dresden – Jenny Wesarg, Tim Adlung, Armin Raupbach – Zur Idee

Das Team von EIGHT und unsere Partner freuen sich auf ein spannendes Finale im November in Leipzig und wünschen den vier Teams viel Spaß und zündende Ideen bei der Fertigstellung ihrer Businesspläne!

* Bitte füllen Sie die mit einem Stern markierten Felder aus.
Ihre e-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.

XHTML: erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>