Das fängt ja gut an – Rat für Nachhaltige Entwicklung zeichnet EIGHT aus

Mit Vollgas ins neue Jahr – so kann man wohl die ersten Wochen 2013 beschreiben. Kaum sind zwei Wochen vergangen, schon können wir uns über eine tolle Auszeichnung freuen: EIGHT wird das Qualitätssiegel „Werkstatt N“ verliehen!

Bereits zum dritten Mal verlieh der Nachhaltigkeitsrat diese Auszeichnung an besonders zukunftsweisende Projekte und Impulse an Unternehmen und Initiativen. „Die prämierten Projekte verkörpern mit ihrem vielfältigen Engagement eine gelebte Kultur der Nachhaltigkeit. Um neue Wege in eine nachhaltige Gesellschaft zu finden und zu erproben, bedarf es innovativer Ideen und Initiativen. Sie sind wichtige Vorbilder für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, der nachhaltigen Gestaltung des sozialen Zusammenlebens und des Wirtschaftens“, so die Ratsvorsitzende Marlehn Thieme.

Jury aus allen Bereichen der Gesellschaft

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde ursprünglich von der Bundesregierung berufen. Ihm gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Dazu gehören Politiker, Unternehmer, Wissenschaftler und Mitarbeiter von Nicht-Regierungsorganisationen. Die Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie sowie die Benennung von Handlungsfeldern und Projekten. Außerdem soll das Gremium Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen.

Das Profil von EIGHT

Das Profil von EIGHT

Konsequent auf Nachhaltigkeit getrimmt

Das Siegel „Werkstatt N“ wurde uns verliehen, weil wir uns ganz konkreter Aufgaben annehmen: Elektromobilität hat aktuell noch mit einem großen Akzeptanzdefizit zu kämpfen. Grund dafür sind die fehlende Attraktivität der Produkte sowie der Mangel an Emotionalität und Begeisterung. Außerdem fehlt es vielen Lösungen an Nutzerfreundlichkeit. Auch die ausschließliche Verwendung von umweltfreundlich produziertem Strom wird von vielen potentiellen Nutzern erwartet, wenn sie auf Elektromobilität umsteigen.

Mit Point.One können wir dem Rat für Nachhaltige Entwicklung eine überzeugende Lösung präsentieren: Die Solarladestation begeistert durch ihr Design und lädt Elektromobilität mit positiven Emotionen auf. Neuste Technologien ermöglichen zudem eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Durch die Erzeugung und Nutzung von Solarstrom garantiert Point.One außerdem eine ganzheitlich umweltschonende Elektromobilität. Dieser Effekt wird noch weiter verstärkt durch den Einsatz einer energie- und materialeffizienten Produktionsweise, bei der ausschließlich Werkstoffe mit einer hohen Recyclingeffizienz eingesetzt werden.

Logo Werkstatt N

Die erste Auszeichnung für EIGHT im neuen Jahr

Unter Werkstatt N erfährt man alles Wichtige über das Qualitätssiegel, und unter Nachhaltigkeitsrat gibt es viele Informationen rund um das Gremium. Unsere konkrete Bewerbung ist hier zu finden.

Unser vorläufiges Fazit für 2013: So kann es weitergehen!

* Bitte füllen Sie die mit einem Stern markierten Felder aus.
Ihre e-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.

XHTML: erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>