Eine gute Verbindung – der Bundesverband eMobilität

Schon mehrfach haben wir in den vergangenen Monaten festgestellt, dass eine erfolgreiche Einführung der Elektromobilität in Deutschland vor allem eines voraussetzt: interdisziplinäre, vernetztes und ganzheitliches Denken und Handeln. Dies bedeutet, dass sich Unternehmen wie EIGHT permanent mit Organisationen und Partnern aus verschiedensten Bereichen zusammensetzen und austauschen müssen, um die Elektromobilität voranzubringen. Eine wichtige Aufgabe und Hilfe leistet dabei der Bundesverband eMobilität (BEM), dem wir schon im vergangenen Jahr beigetreten sind.

Der BEM setzt sich dafür ein, die Mobilität in Deutschland mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Diese Zielsetzung orientiert sich an dem Vorhaben der Bundesregierung, innerhalb der nächsten 10 Jahre zum Leitmarkt für Elektromobilität zu werden. Zu den Aufgaben des BEM gehört die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der erforderlichen Infrastruktur.. Ebenso tritt der Verband für die Durchsetzung einer Chancengleichheit bei der Umstellung auf Elektromobilität ein. Deshalb vernetzt der BEM die Akteure aus Wirtschaft, Politik und Medien miteinander, welche die öffentliche Wahrnehmung des Themas fördern und sich für infrastrukturelle Veränderungen einsetzen.

Der BEM

Das Logo des BEM

„Wir müssen jetzt gemeinsam den Grundstein für eine emissionsarme Mobilität legen, um auch künftigen Generationen ihre Individualmobilität im gewohnten Ausmaß gewährleisten zu können. Vor diesem Hintergrund stellt sich nicht die Frage, ob 2020 tatsächlich eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen fahren, sondern wie wir damit umgehen, wenn uns Öl in Zukunft nicht mehr als Treibstoff zur Verfügung steht“, erklärt BEM-Präsident Kurt Sigl. „Elektromobilität stellt in diesem Kontext eine wichtige Alternative dar, die es jetzt gilt nachhaltig innerhalb der Gesellschaft zu verankern.“

Der Verband mit Sitz in Berlin engagiert sich für seine Mitglieder auf vielfältige Art und Weise. So organsiert der BEM regelmäßig Roundtables und unterstützt seine Mitglieder auf Messen und Kongressen. Aber nicht nur die Mitgliedsunternehmen profitieren von der Kompetenz des Verbandes. Zunehmen erreichen den BEM Anfragen von Kommunen, die Elektrofahrzeuge leasen wollen. Täglich rechnen die Mitarbeiter mindestens für zwei Kommunen die Einsparpotentiale aus, die eine elektromobile Infrastruktur ermöglichen würde.

Plakat des BEM

Plakate-Kampagne des BEM

Neben der Website und verschiedenen Kampagnen ist das BEM-Fachmagazin „Neue Mobilität“ ein wichtiger Kommunikationskanal des Verbandes, den auch wir schon mehrfach mit Beiträgen unterstützt haben. Das Fachmagazin informiert vierteljährlich über Projekte und Veranstaltungen des BEM, die Arbeit seiner Mitglieder, die wichtigsten emobilen Termine und über relevante Neuigkeiten. Experten diskutieren in zahlreichen Fachartikeln und Kommentaren Fragen zum Status Quo der Elektromobilität. Zudem geben Interviews mit verschiedenen Entscheidern interessante Einblick und Ausblicke in die Branche.

Wir hoffen, dass der BEM auch in Zukunft einen großen Teil dazu beiträgt, dass die noch junge eMobilitätsbranche in Deutschland gedeiht und dass in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein Umfeld entsteht, in dem Elektromobilität eine Tages nicht mehr wegzudenken ist.

1
  1. Pia sagt:

    Die Politik spielt den “Ball” bei Elektroautos an die Industrie zurück: “Bis 2020 sollen 1 Million Elektroautos auf deutschen Straßen fahren. Um dieses Ziel der Bundesregierung zu erreichen, müssen das Elektroauto und seine Funktionen noch bekannter gemacht werden. Erst ein Bruchteil der deutschen Autofahrer kam mit einem Elektroauto in Kontakt. Nur wenige wissen, was die Antriebsstränge bei Plug-in-Hybrid, Range-Extender und Hybrid-Fahrzeugen ausmacht. Die deutschen Automobilhersteller fordern daher: „Die Politik muss das Thema mehr fördern, und auch mehr Werbung für Elektroautos machen.” Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/produktion-technologie/friede-freude-elektroauto/

* Bitte füllen Sie die mit einem Stern markierten Felder aus.
Ihre e-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.

XHTML: erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>